Autor: h p

die tonalität in den zeiten des corona

Gundi Dick

Wieso klingt alles so abgedroschen, so neunmalklug, so oberlehrer*innenhaft: und jetzt nochmals für euch, ihr Dummerchen, so verlogen, so die halbe Wahrheit verkündend, das meiste ausgespart, den eigentlichen Elefanten im Raum verschweigend, so pseudo-expert*innenhaft, redundant bis zum Abschalten, fokussiert auf ewig das …
Weiterlesen

pantoffeln statt pandemie?

Was ist das jetzt wieder für eine Parole ?  

Pantoffeln statt Pandemie, ist das jetzt etwa die neue Erkenntnis,

dass, Verzeihung den Ausdruck, das Scheissvirus mit Pantoffeln zu bekämpfen ist?

Also von mir aus kann es gerne meine haben, ich bin eh kein …
Weiterlesen

pantoffel statt pandemie

victoria kremer gemalt von gerlinde gröllinger

home sweet home – neue häuslichkeit

gemütlich hab ich’s mir eingerichtet, in letzter zeit.

Im normalen leben- wenn …
Weiterlesen

2020

Nachdenken über ein seltsames Jahr

Pürbach, 1.Jänner 2021

Elisabeth Eckhart

Es ist der 1. Jänner 2021. Dieses seltsame, leidvolle, aufregende und stille Jahr noch keine 24 Stunden vorbei. 24 Stunden reichen niemals für eine abschließende Erkenntnis.Aber es …
Weiterlesen

gudrun stellt aus und lädt ein

HERZLICHE Einladung zu

WASTE ART

 

Am Dienstag 8. Dezember öffnete das Künstlerhaus Wien und in der FACTORY im Obergeschoß wird die von Ina Loitzl konzipierte und kuratierte Ausstellung WASTE ART gezeigt.

Künstlerinnen und Künstler haben schon immer mit Trash, Abfall, Second-Hand-Materialien gearbeitet. Besonders in den letzten Jahrzehnten …
Weiterlesen

wegen corona untersterblichkeit in den pflegeheimen?

interessante nachrichten. wegen der coronaregeln starben 2020 in den heimen deutlich weniger bewohner*innen als im vorjahr. was ist da sonst los?

wird da sonst so viel gekuschelt?

werden hygieneregeln nicht eingehalten? wird da nicht desinfiziert?

fragen über fragen…

 

nach weniger als 1 tag präsentiert die statistik austria mehr oder weniger das gegenteil: demnach gibt es in 6 bundesländern und in österreich gesamt eine ÜBERsterblichkeit in der institutionelle …
Weiterlesen

zorn- und liebesentwürfe

ist der untertitel von brigitte mennes neuem buch „Die Kentaurin von Kagran“

Ö 2020, 190 Seiten, gebunden, €18

Buch_BrigitteMenne

Ein persönliches Zeugnis mit sprachlicher Sensibilität transformiert, sodass Bilder entstehen können in mir als Leserin. Sehr schön die Gestaltung! Ein Band, …
Weiterlesen

es ist nicht immer die familie, die unterstützung gibt …

auch die forschung hat nun die informellen hilfen durch nicht-verwandte personen entdeckt.

dazu ein interessanter artikel

https://scilog.fwf.ac.at/kultur-gesellschaft/12408/robuste-netzwerke-bis-ins-hohe-alter

über ein projekt von gesundheit österreich (sabine pleschberger)

wenn der tunnelblick nicht länger nur familie fokussiert, kommt die care-arbeit in den blick, die in sozialen netzen geleistet wird… wen wundert’s, dass es mehrheitlich die frauen sind, die sich solche netzwerke aufbauen…?

das FWF-projekt „Alleinlebende ältere Menschen – Unterstützung durch informelle Helfer am …
Weiterlesen

corona – eindrücke von alten leuten

einig sind wir uns in einem: der versuchte ausschluss von uns alten aus dem öffentlichen raum war und ist nicht zumutbar! widerstand ist angesagt!

der angebliche schutz – die pauschalierung als risikogruppe – war (und ist) eine unglaubliche diskriminierung. und das wegsperren in den heimen war bekanntlich gesundheitsgefährdend.

der ungewöhnliche sorge-sprech der regierung und all die süßen angebote von lieben leuten konnten nicht lang darüber hinwegtäuschen, dass …
Weiterlesen

klassismus

  • ein thema, das viele von uns bewegt und in vielen unserer diskussionen vorkommt – von altersarmut bis soziale mobilität, von unserem gesundheitsprojekt bis zur transnationalen pflege
  • ein thema, das auch im kontext von altersdiskriminierung bedeutsam ist
  • ein thema, mit dem sich unsere mitfrau elisabeth malleier schon lang …
    Weiterlesen

equal pension day am 30. juli 2020

in den letzten monaten haben frauen NOCH mehr unbezahlt gearbeitet.

unbezahlte arbeit bedeutet oft reduktion der lohnarbeit, reduktion der fraueneinkommen … und natürlich viel weniger pension.

männer bekamen in österreich von jänner bis juli genau so viel an pensionen wie frauen für das ganze 2020er jahr beziehen werden.

österreich steht damit eu-weit schlecht da, nämlich am 4.schlechtesten platz.

das pensionsgap ist nach bundesländern sehr verschieden, die – allzu langsamen …
Weiterlesen